2018 wird es Buchstände von diesen Verlagen und Publizierenden geben:
b_books | Brav_a | edition assemblage | iwspace |voces en tinta | w_orten & meer | zaglossus
Logo b_books

b_books besteht seit 1996 in Berlin-Kreuzberg – als Buchladen, Verlag, politisches Zentrum und Veranstaltungsort.

Logo brav_a

Brav_a ist ein queer-feministisches Zine im Stil einer Teenie-Zeitschrift. Zine, das heißt die Hefte sind unkommerziell und im Eigenverlag produziert. Schon 10 Ausgaben beschäftigen sich seit 2012 teils ernst, teils ironisch mit Themen wie Liebe, Sex, (Körper-, Beziehungs-, Hetero-, Homo-) Normativität, Polyamorie, der queer-feministischen Szene und vielem mehr. Brav_a ist ein Mitmach-Projekt – ein großer Teil des Inhalts sind Beiträge die von Leser_innen und Freund_innen zugeschickt werden.

Logo Edition Assemblage

edition assemblage ist ein gesellschaftskritisches, linkes, politisches und publizistisches Netzwerk – mit dem Ziel, neue Räume zu schaffen, um in neuen Konstellationen gemeinsame Projekte zu realisieren. Die Assemblage besteht zum einen aus dem Verlag „edition assemblage“ und zum anderen aus einem offenen Netzwerk aus Projekten, Gruppen und Menschen, die vorwiegend im Medienbereich tätig sind.

Logo International Women Space

International Women Space is a group of migrant and refugee women coming to Germany from former colonised countries. We take this shared experience as an important base on which we can imagine and shape our futures once in Fortress Europe.   ///    ist eine Gruppe von Migrant_innen und geflüchteten Frauen in Deutschland, deren Lebensgeschichte in ehemals kolonisierten Ländern begonnen hat. Auf der Grundlage der geteilten Erfahrungen schafft die Gruppe eine Basis für den Austausch und das Entwickeln von Strategien im heutigen ›Fortress Europe‹.

voces en tinta-Logo

voces en tinta ist ein unabhängiger Verlag mit Fokus auf den Themen Gender, Feminismus, Maskulinitäten, sexuelle Diversität und Menschenrechte. Der Verlag engagiert sich für einen kulturellen Wandel in Südamerika.

/// ES

voces en tinta es una editorial independiente cuyos ejes son: género, feminismo, masculinidades, diversidad sexual y derechos humanos. Buscamos generar un cambio cultural en Latinoamérica.

Logo w_orten & meer

w_orten & meer ist ein politisches community-basiertes non-profit-Verlagsprojekt. der Verlag bietet Raum für unterschiedliche Personen, Gruppen und aktivistische Communities, die sich durch und mit den Herausgaben vernetzen und inspirieren wollen. Die Publikationen sind Handreichungen für all jene, die gegen interdependente strukturelle Diskriminierungen leben, handeln, arbeiten und denken.

Logo zaglossus

Der Zaglossus Verlag schafft mit seinem Programm einen Ort für Texte mit queeren Zugängen – für Belletristik, Essayistik, Wissenschaft und andere Formen dazwischen oder darüber hinaus. Uns geht darum, sowohl der heterogenen Realität in unseren Gesellschaften Ausdruck zu verleihen als auch Interventionen gegen identitätspolitische Ausschlussmechanismen vorzunehmen. Zaglossus versteht sich als queer, als politische Praxis des Widerstands gegen gewaltvolle Normativierung.

Gerade wenn wir geschriebenen Text und Sprache zu unserem Spielfeld machen, müssen wir die Sensibilität für Begriffe und Zuschreibungen schärfen.