QUEERES VERLEGEN #3

SPRACHE(N) UND UNTERSTÜTZER*INNEN:

2017 kamen internationale Publizierende aus Österreich, Südafrika und der Türkei. Zwei Gesprächsrunden fanden in Englisch bzw. Türkisch statt und wurden jeweils für das Publikum gedolmetscht, ebenso wie der zweisprachige Open Space. Wir konnten einige Lesungen und Gespräche in die Deutsche Gebärdensprache dolmetschen und haben Kommunikationsassistenz für DGS angeboten.

Wir bedanken uns bei allen, die uns geholfen haben in der Organisation, im Auf- und Abbau, am Einlass, beim Dolmetschen und vieles mehr.

Könnt Ihr euch vorstellen, uns in Zukunft beim Queeren Verlegen zu helfen, indem Ihr spontan (flüster)dolmetscht oder uns bei kleinen akuten Dingen unter die Arme greift? – Dann meldet Euch gerne bei uns. Wir freuen uns über Eure Unterstützung.

Wenn ihr mehr wissen wollt oder praktische Fragen habt, schreibt uns einfach eine Mail!

Kontakt: info[at]queeres-verlegen.org

Einladung zum ›Queeren Verlegen‹ 2017 und Vorstellung der Veranstaltung in Deutscher Gebärdensprache.

Gerade wenn wir geschriebenen Text und Sprache zu unserem Spielfeld machen, müssen wir die Sensibilität für Begriffe und Zuschreibungen schärfen.