EINLADUNG IN DEUTSCHER GEBÄRDENSPRACHE ZUM ›QUEEREN VERLEGEN‹ : BÜCHER, LESUNGEN, DISKUSSIONEN.

Die Veranstaltung findet am 26. November 2016 in Berlin statt, im aquarium, Nähe Kottbusser Tor, Skalitzer Str. 6.

Wir verstehen uns als queere Veranstaltung und sind offen für Gebärdensprache. Unser Team, die Verlage und Diskussionsteilnehmer*innen sind nicht ausreichend gebärdensprachkompetent, sodass wir versuchen wollen, Gebärdensprachdolmetscher*innen zu organisieren.
Seht euch gerne das Programm auf unserer website an und schreibt uns bis zum 17.11., für welche Lesungen und Diskussionen ihr euch DGS-Dolmetschung wünscht: info[at]queeres-verlegen.org

Wir wollen eine Veranstaltung für Queeres und Feministisches anbieten, damit Netzwerke gegründet und verstärkt, Kontakte geknüpft, Horizonte erweitert und Erfahrungen ausgetauscht werden können.

Vormittags werden für Kinder eine Fantasiegeschichte und eine Geschichte über zwei Mädchen vorgelesen. Dann gibt es Lesungen über verschiedene Themen wie: Homosexualität, Frauenbilder, Politik und Diskriminierung, queere Poesie und Selbstbestimmung. Details findet ihr hier.
Es gibt auch Diskussionsrunden darüber, was Text, Bücher, Feminismus und Arbeiten gegen Diskriminierungen gemeinsam haben. Details findet ihr hier.